Darlehen in Schweizer Franken

Im Rahmen einer Immobilienfinanzierung kann auch ein Darlehen in einer Fremdwährung eingebunden werden, z.B. ein Darlehen in Schweizer Franken. Neben ggf. günstigen Zinsen bietet sich für den Darlehensnehmer noch einer weiterer Vorteil durch die Zinsdifferenz zwischen Euro und Schweizer Franken. So kann, wird ein Währungsgewinn erzielt, der Rückzahlungsbetrag des Darlehens sich verringern. Natürlich ist dies auch mit dem Risiko verbunden einen Währungsverlust zu erleiden.

Fremdwährungsdarlehen werden meistens als endfällige Darlehen vergeben.