Aktuelle Top-Zinsen im Februar 2020

 

Zinsen_2020_02_11

 

Darlehensbedingungen für o.g. Konditionen gelten für den Kauf einer selbst genutzten Eigentumswohnung und einem Darlehen ab 200.000,- € bei einer Tilgung von 3%, einer Beleihungsgrenze von max. 60%, ungekündigte Beschäftigung und beste Bonität vorausgesetzt. (Angebot freibleibend). Darlehensanfragen ab einem Darlehensbetrag von 50.000,- € möglich.

Repräsentatives Finanzierungsbeispiel: Bei 2/3 der durch die Tittmann Gmbh, Rosenstraße 10, 12555 Berlin vermittelten Darlehensverträge , erhalten Tittmann GmbH Kunden einen festen Sollzinssatz von 0,38 % p.a und einen effektiven Jahreszinssatz von 0,38 % p.a.  unter Berücksichtigung folgender Annahmen: Nettodarlehensbetrag 200.000.- € ( Kaufpreis der Immobilie 350.000.- €) 60% Beleihung, Tilgung 3% p.a. Laufzeit des Verbraucherdarlehensvertrages 31 Jahre und 5 Monate, 10 Jahre Sollzinsbindung, pro Jahr 12 Ratenzahlungen  in Höhe von 563,33 €, 5% Sondertilgungsoption p.a. Weitere etwaige Gebühren (z. B. Teilzahlungsaufschläge, Auslagen (z.B. Grundbuchkosten) ) und sonstige Kosten können anfallen.  Sofern der Darlehensnehmer diese im Zusammenhang mit dem Vertrag zu tragen hat, kann sich der effektive Jahreszins erhöhen. Der zu zahlende Gesamtbetrag während der Sollzinsbindung beläuft sich auf 67.599,60 €. Die Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung beträgt 138.855,69 €. Weitere Voraussetzungen: Einwandfreie Einkommens-und Vermögenssituation, erstrangige Besicherung über ein Grundpfandrecht, Auszahlung in einer Summe. Die Konditionen können auch regional sowie von weiteren Faktoren abhängig sein.

 

Sichern Sie sich jetzt die aktuell niedrigen Zinsen!

 

 

 

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns über unser Formular oder buchen Sie einfach einen Rückruftermin! 

Termin buchen

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Ihre

Astrid Weihmann, Walter Tittmann und Anja Tittmann

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Wir benötigen Ihre Einwilligung zur Datenspeicherung gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an (info@tittmann-finanz.de) widerrufen.

Aktuelle Top-Zinsen im Oktober 2019

Aktueller Zinskommentar

24.10.2019: Mario Draghis letzte Amtshandlung

  • Zinswende rückt wieder in die Ferne – Leitzins bleibt bei 0%
  • das umstrittene Anleihekaufprogramm wird zum November wieder aufgenommen
  • Christine Lagarde übernimmt ab 01.11.19 den Vorsitz der EZB
  • Mietendeckel in Berlin sorgt für Chaos

Die letzte EZB Sitzung brachte keine neuen, innovativen Zukunftsstrategien. Mit Draghis Abtritt zum 31.10.2019 und Lagardes Amtseinführung könnte sich die allgemeine Wirtschaftslage nochmal etwas mehr Richtung Rezession verschieben. Experten raten in diesem Zusammenhang zu Investitionen in Sachwerte wie Immobilien. Ein guter Zeitpunkt das Projekt Immobilienkauf endlich anzugehen. 

Continue reading

Zu wenig Neubauten in der Großstädten

In Deutschland wird kräftig gebaut – jedoch nicht genug. Neubauten entstehen weniger in den Großstädten, dort wo sie dringende gebraucht werden, sondern eher in den ländlichen Regionen. Diesen Trend bestätigen aktuelle Auswertungen des Statistischen Bundesamtes. Beim Kauf einer Immobilie bleibt somit ihre Lage von höchster Bedeutung.

Wir sind seit rund 30 Jahren in der Immobilienwirtschaft tätig und finden für Sie das passende Objekt. Ergänzend dazu erstellen wir Konzepte rund um den Erwerb von Immobilieneigentum. Zu jedem Objekt gehört ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept, das nachhaltig gestaltet, umgesetzt und von uns begleitet wird.
Dabei betrachten wir den steuerlichen Aspekt genauso, wie die Gestaltung Ihrer Erbschaftsplanung und arbeiten mit spezialisierten Rechtsanwaltskanzleien und Steuerberatern zusammen. Mehr dazu in den nächsten News.

Bei allem was wir tun ist Ihnen eines sicher: mit uns können Sie ruhig schlafen!

Herzlichst

Ihre Astrid Weihmann

Die Null-% Politik jetzt nutzen!

Am Internationalen Frauentag, den 8. März 2019, beschloss die die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins 2019 bei null Prozent zu belassen.

Mit diesem Beschluss wird Mario Draghi wohl der bislang erste EZB-Präsident werden, der in seiner Amtszeit kein einziges Mal die Zinsen erhöht hat und damit weitere Änderungen seinem Nachfolger überlässt. Den Geschäftsbanken werden demnächst sogar verbilligte Kredite gewährt.

Die EZB reagiert damit auf schlechtere Konjunkturaussichten. Ökonomen beurteilen diese Maßnahmen jedoch sehr kritisch.

Die Immobilienwirtschaft freut sich. Schließlich trägt der niedrige Leitzins dazu bei, dass das Baugeld günstig bleibt.

Damit bleiben die Kapitalanleger begünstigt, die in Immobilien investieren möchten.

Sprechen Sie uns an. Gerne finden wir, als unabhängige Finanzierungsberater, die für Sie günstigsten Konditionen am Markt. Sie ersparen sich lästiges Rennen von Bank zu Bank und bekommen Ihr bestes Konzept aus einer Hand.

Für interessante Objekte schauen Sie sich bitte auf unserer Website unter „Immobilien“ um.

Herzlichst

Ihre Astrid Weihmann

 

Aktuelle Top-Zinsen im Oktober 2018

Aktueller Zinskommentar

26.10.2018: Goldener Herbst: Trotz leichten Anstiegs sind Bauzinsen im Oktober günstig

  • Fed erhöht Leitzinsen und EZB kündigt Ende der Anleihekäufe an
  • Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe im September leicht gestiegen
  • Immobilienkäufer können im Herbst von günstigem Baugeld profitieren

Das Umfeld für den Immobilienkauf ist jetzt besonders gut und kann sich mittel- bis langfristig ändern, zum Beispiel, wenn die Baugeldzinsen wieder ansteigen sollten. Bauherren und Immobilienkäufer sollten die günstigen Zinsen in diesem Herbst ruhig für ihr geplantes Vorhaben nutzen.”

Continue reading

Aktuelle Top-Zinsen im August 2018

Aktueller Zinskommentar

07.08.2018: Zins-Jahrestief im Sommer

Der Juli bescherte uns bei den Zinsen ein Jahrestief. Wir erwarten auch in den nächsten Wochen eine eher horizontale Bewegung , da die EZB bei der letzten Sitzung am 26.07.18 keine raumgreifenden geldpolitischen Änderungen angekündigt hat. Generell hat sich auch bei der FED, beim Handelskrieg zwischen USA, Europa und China nicht viel geändert.

Aus Expertensicht könnte die in den letzten Wochen gestiegene Inflationsrate (wobei die Kerninflation auf gleichem Niveau geblieben ist) auf eine zukünftige Steigerung der Leitzinsen hinweisen und sich damit auch auf die Bauzinsen auswirken.
Continue reading

Aktuelle Top-Zinsen im Juni 2018

Aktueller Zinskommentar

05.06.2018: Politisches Handeln von Trump und wie sich daraus ein unschöner Strudel aus Vergeltungsaktionen entwickeln könnte

Die deutschen Exporteure sehen sauren Zeiten entgegen. Die Strafzölle auf Stahl und Aluminium treffen die deutsche Wirtschaft hart. Doch auch die amerikanische verarbeitende Industrie wird sich umsehen müssen, denn die Zölle wirken sich auch auf deren Produktion aus. Sie müssten auf Produkte aus dem Inland zurückgreifen, die ggf. im Einkauf teurer sind und dadurch zu steigenden Produktionskosten führen.

Deutschlands Autobauer fürchten indes natürlich die angedrohten Strafzölle auf deutsche Autos, denn mit deutschen Autos lässt sich in den USA noch gut Geld verdienen. Strafzölle würden einen immensen Verlust bedeuten. Entsprechend leiden schon jetzt die Aktienkurse…

Doch was ist mit den Zinsen?
Continue reading

Wird das Niedrigzinsniveau zu wenig genutzt?

Lieber Leser,

ein Interview des scheidenden EZB-Vizepräsidenten Vitor Constancio gegenüber Spiegel Online hat in dieser Woche für ein großes Echo gesorgt. Dabei geht es auch um das Thema Wohnen.

Der Portugiese bescheinigt den deutschen Verbrauchern, das Potenzial des Niedrigzinsniveaus zu wenig zu nutzen. Für ihn ist dies die Hauptursache für die niedrige Eigentumsquote in Deutschland. Constancio sagt unter anderem: “In anderen Ländern bauen die Menschen Häuser und nutzen Continue reading

Aktuelle Top-Zinsen im Mai 2018

Aktueller Zinskommentar

07.05.2018: Aufregung in der Politik – Ruhiges Fahrwasser bei den Zinsen

Die Zinsen haben sich im letzten Monat überwiegend seitwärts bewegt. Nach wie vor ist Baugeld sehr günstig und das liegt an der derzeit angespannten politischen und wirtschaftlichen Situation. Es klingt verrückt, aber genau diese aktuelle Lage führt dazu, dass vermehrt langfristige Anleihen und Pfandbriefe nachgefragt werden – einer der Orientierungspunkte für die Bauzinsen. Je mehr Nachfrage in diesem Bereich und je weniger Rendite, desto günstiger der Bauzins.
Continue reading

Diese 1b-Lagen versprechen noch Rendite!

Es wird Zeit für die kleinen Geschwister der großen Metropolen Hamburg, Berlin und München.

Wir haben für Sie die Vorteile der 1b-Lagen in Deutschland zusammengefasst und zeigen Ihnen in diesem Artikel die attraktivsten und noch bezahlbaren Investitionsstandorte.

Ein Immobilieninvestment ist in Zeiten niedriger Zinsen oder hoher Risiken für höhere Zinsen erstmal ein guter Plan. Viele Anleger scheuen sich vor Aktien oder Anleihen aus Schwellenländern und das zu Recht. Der Trend ist längst Immobilien zu kaufen und zu vermieten.

 

 

 

Doch stellt sich die Suche nach einer passenden Immobilie oft als Problem dar. Warum?

In den oben genannten Großstädten werden die Renditen aufgrund der steigenden Preise immer unattraktiver, denn die Mieten können nicht im gleichen Verhältnis nachziehen.

Continue reading